„Licht am Ende … III“


LICHT AM ENDE DES TUNNELS II
– METZ MECABLITZ 15 MS-1
von Dr. Andreas Habash

Hallo hier gibt es heute neue Bilder mit dem 15 MS-1

Die Idee war es den Blitz mit einem „normalen“ Objektiv zu benutzen.

Also KEIN Makroobjektiv.

Versuchsaufbau:
– „Patient“
– Stativ
– Kamera
– verschiedene Objektive
– Nahlinse für die Nicht-Makro-Objektive

Die Bilder nicht nachbearbeitet, sie wurden nur zugeschnitten, so dass sich ein ähnlicher Bildausschnitt ergab.

Limitierend ist bei den Objektiven mit der Nahlinse die Nahgrenze des Objektives, so dass wahrscheinlich die Kombination nicht richtig praxistauglich sein wird.

Makroobjektiv: Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1

img_5990

Zoomobjektiv: Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 (das sog. Kitobjektiv) mit Canon Close-Up 500D

img_5993

Zoomobjektiv: Canon EF70-300mm f/4.5-5.6 DO IS USM mit Canon Close-Up 500D

img_5995

Mir ist klar dass die Close-Up 500D Nahlinse für Canon nicht für den Bereich des Kit-Objektives berechnet ist und ich hierfür eine 250D bräuchte, aber die habe ich einfach nicht zur Hand.

Interessant wäre unter Umständen eine Kombination von einem 50er Objektiv mit der passenden Nahlinse. Nur das wird dann wieder so teuer, dass sich die Anschaffung eines Makro-Objektives mit der Brennweite 60 oder 90 oder 100 für ca 300.- Euro rechnet.

Bis demnächst.

Andreas Habash

Advertisements