eye-fi drahtlose Bildübertragung I – Fotografie in der Zahnarztpraxis


eye-fi drahtlose Bildübertragung I- Fotografie in der Zahnarztpraxis
von Dr. Andreas Habash

In manchen Situationen ist es schwer oder gar nicht möglich ständig die Speicherkarte aus der Kamera auszulesen.

Damit meine ich man müsste
– entweder die Karte entnehmen und mit einem Kartenleser die Bilder an den Computer übertragen
– oder die Kamera mit Karte zum Auslesen mit dem Computer verbinden

Seit ein paar Wochen nutze ich aber für bestimmte Zwecke eine Übertragung per WLAN.
Das ist gerade für bestimmte Aufnahmesituationen in der Zahnarztpraxis sinnvoll.

Dies ist möglich mittels einer EYE-FI Karte.

Nachtrag vom 06.05.2009.
Im Moment sind die eye-fi Karten in Europa nicht erhältlich, da es für die Karten keine CE Kennzeichnung gibt.

Die Karte gibt es in drei verschiedenen Ausführungen:
– Home
– Share
– Explore

Home
ermöglicht eine Übertragung an einen Computer

Share
ermöglicht eine Übertragung an einen Computer
und den sofortigen Upload an einen „Bilderdienst“ im Internet

Explore
ermöglicht eine Übertragung an einen Computer
und Geotagging

Ich nutze im gerade nur die Home Variante.

Im Moment senden zwei Karten über WLAN in den Rechner.
Dort teilt die Software sofort die Daten der Kameras auf und eine einfache Weiterverarbeitung und Verwaltung ist möglich.

Hier ein Bild der Karte:

wpid397-img-1555.jpg

Advertisements