Neues Dentalmikroskop Teil 3: ATMOS iView 31 HNO Version „in the wild“


Neues Dentalmikroskop Teil 3: ATMOS iView 31 HNO Version „in the wild“
(von Dr. Andreas Habash)

Auf dem Kongress der deutschen Gesellschaft für HNO-Heilkunde in Mainz kann man das neue ATMOS OP-Mikroskop iView 31 für den HNO Bereich  in Augenschein nehmen. Diese Möglichkeit habe ich mir nicht entgehen lassen und gerne 4 Stunden Autofahrt einfach investiert.

kurze Anmerkungen:
– gute Optik
– komplett abgestimmtes System bis hin zur Kameralösung
– farbtreue Wiedergabe
– stabile Ausführung des ausgestellten Bodenstativs
– das erste Mikroskop mit plug and play im Dokumantationsbereich
– die Zahnarztversion mit abgewinkeltem Tubus steht in den Startlöchern
– ATMOS ist eine weltweit führende Firma auf dem HNO Bereich, die bisher Mikroskope anderer Hersteller zugekauft hat
– ATMOS hat viel Erfahrung im LED Bereich, daraus stammt de völlig neuartige Beleuchtungseinheit des Mikroskops
– die weltweit angereisten Kollegen aus dem HNO Bereich standen Schlange um sich zu informieren und waren durchweg von der farbgetreuen Optik begeistert, die im HNO Bereich noch wichtiger ist als in der Zahnmedizin

kurz gesagt
– „beeindruckend“

Hersteller:
http://www.atmosmed.de/html/seiten/startseite;1,de.html

Vertrieb:
cjconsultation.de 

Advertisements